Vegan-Woche 1: Beet Bourguignon

Blog-BeetBourgignon-1.jpg

Hallo ihr Lieben,

Woche 1 der veganen Fastenzeit haben wir jetzt hinter uns. So richtig kommen wir aber nur langsam in Fahrt. Wie bereits letztes Jahr mussten fix noch einige tierische Produkte aufgebraucht werden und auswärts haben wir noch so unsere Startschwierigkeiten. Trotzdem haben wir bereits viel aufmerksamer gegessen! Und das sollte ja das Ziel sein.

Um Euch zu inspirieren, kommt hier unser Speiseplan der ersten begangenen Fastenwoche und dazu ein Rezept für einen Rote Beete Eintopf mit Belugalinsen. Viel Freude beim Nachkochen!

Ich habe mir etwas überlegt: Wenn die kleine Maus mich lässt, möchte ich Euch über die Fastenzeit hinweg jede Woche rückblickend an unserem Speiseplan teilhaben lassen.

So sammle ich für Euch und für mich viele leckere vegane Rezepte für den Alltag. Wir werden weiterhin nicht ausschließlich vegan leben, jedoch freuen wir uns über jedes leckere Rezept, das auf tierische Produkte verzichtet! Auch darüber hinaus möchte ich noch aufmerksamer werden für die Produkte, die ich verwende. Wer mag, den lasse ich  diese Fastenzeit daran teilhaben.

Endlich habe ich Zeit meine vielen Kochbücher zu wälzen! Meistens wandle ich die gekochten Rezepte schlussendlich doch ein wenig ab, füge Gemüse hinzu, das wir noch im Kühlschrank haben oder lasse etwas weg. Aus welchem Buch das Originalrezept stammt, gebe ich Euch im Speiseplan mit an. Ihr sollt hier natürlich nur lesen, was uns gefallen hat. Rezepte, die uns nicht schmecken, kommen hier nicht auf den Speiseplan. Wenn die Rezepte von einem anderen Blog stammen, werde ich diesen natürlich direkt verlinken, damit ihr ohne Umwege schwupp di wupp zum Rezept gelangt. Auf geht’s!

Speiseplan vegane Fastenwoche 1

Für Zwischendurch und auf’s Brot:

Nussaufstrich mit getrockneten Tomaten und Salbei inspiriert von The Green Kitchen: 80 Delicious Vegetarian Recipes for Every Day

Aschermittwoch:

Möhren-Kokos-Suppe mit Pinienkernen (und Kürbis aus unserer Gemüsekiste) inspiriert von Gesund kochen ist Liebe

Donnerstag:

Artischocken & Pilze Pasta mit Kokosmilch-Tomatensoße inspiriert von Veg(etari)an Diaries

Freitag:

Auswärts gegessen

Samstag:

Gebackener Salat mit Datteln und Tahindressing inspiriert von Gesund kochen ist Liebe

Sonntag:

Blumenkohl & Aprikosen Dal inspiriert von The Green Kitchen: 80 Delicious Vegetarian Recipes for Every Day

Montag:

Reste

Dienstag:

Beet Bourguignon inspiriert von The Green Kitchen: 80 Delicious Vegetarian Recipes for Every Day

 

Das Highlight der Woche war auf jeden Fall, wie gut alle Rezepte geschmeckt haben! Wie der Mann so schön sagte „Da haben wir wohl einen Lauf!“

Genau. Und diesen Lauf der ersten Woche schließen wir mit einem Rote Beete Eintopf ab. Für mich ein persönliches Highlight, da ich mich weiterhin mit gekochter Roter Beete etwas schwer getan habe. Eingelegt kann ich davon nicht genug bekommen – aber gekocht ?!?  Naja. In diesem Eintopf schmeckt sie jedoch ausgezeichnet! Im Vergleich zum Originalrezept habe ich Steckrüben hinzugefügt, da wir diese noch da hatten, habe die Pilze abgewandelt und es gab Belugalinsen anstelle von Puy Linsen. Darüber hinaus habe ich nur Kleinigkeiten verändert.

Hier kommt mein Rezept für

Juliettas Beet Bourguignon 

Ihr braucht

Olivenöl

2 Zwiebeln

4 Knoblauchzehen

Rote Beete (ich hatte 3 Stück aus meiner Gemüsekiste, ich finde nach Geschmack können es auch mehr oder weniger sein)

10 – 12 Möhren (oder das, was da ist)

1 Steckrübe

Thymian

3 Lorbeerblätter

Salz, Pfeffer

2 gehäufte EL Tomatenmark

300 – 400 ml veganer Rotwein

500 ml Gemüsebrühe

300g Beluga Linsen (nach Packungsanweisung zubereitet)

Pilze (ich hatte braune Champignons, ca. 200 – 250g)

2 TL Pfeilwurzelmehl

So geht’s:

Linsen zubereiten.

Beete, Möhren, Steckrüben schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Ich mag es die  Beete etwas kleiner zu schneiden, dann sticht ihr Geschmack noch weniger intensiv heraus. 1 Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein würfeln.

In einem großen Topf Zwiebelstückchen und Knoblauch glasig andünsten. Gemüse, Thymian und Lorbeerblätter hinzugeben und ca. 5 Minuten mitdünsten. Salzen und Pfeffern.

Tomatenmark, veganen Rotwein und Brühe hinzugeben und gut durchmischen. Für 20 Minuten bei niedriger Hitzezufuhr köcheln.

Derweil Pilze putzen und in dicke Scheiben schneiden. Die zweite Zwiebel abziehen und in feine Stücke schneiden. In einer Pfanne Pilze und Zwiebel scharf anbraten. Ggf. zur Seiten stellen. Nach 20 Minuten (s.o.) Pfeilwurzelmehl mit 2 EL Wasser vermischen, so dass keine Klumpen zu sehen sind. Gründlich in den Eintopf einrühren. Hierdurch dickt er leicht an. Pilze zum Gemüse geben und 10 Minuten weiter köcheln lassen.

Nach der Kochzeit Lorbeerblätter entfernen und abschmecken.

Linsen zum Eintopf reichen. Er schmeckt sehr gut am nächsten Tag! Hierzu nur den Eintopf erwärmen. Kalte Linsen in Schüsselchen geben, warmen Eintopf darauffüllen. Es passen zusätzlich noch hervorragend einige Vollkornnudeln.  Hierbei reichen sicherlich 40g pro Person.

Guten Appetit und bis nächste Woche!

J*

Der Artikel enthält Affiliate-Links zum Amazon-Partnernet.

Ein Kommentar zu “Vegan-Woche 1: Beet Bourguignon

  1. Pingback: Vegan-Woche 2: Möhren-Kokos-Suppe mit Kürbis | julietta seasons

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s