Eine letzte Monatsvorschau im Dezember

Blog-MonatsvorschauDezember-1ps

Hallo ihr Lieben!

Während wir hier sitzen und sehnsüchtig auf die Ankunft des kleinen Krümelchens warten, wird es Zeit für die nächste Monatsvorschau. Und die hat es in sich! Nicht, weil Dezember ist und so langsam die Auswahl an frischem heimischem Obst und Gemüse schwindet, sondern weil es (vorerst) die letzte Monatsvorschau sein wird. 

Mit der anstehenden Geburt des Babys wird der kleine Blog erstmal in die Monatsvorschau-Baby-Pause gehen und vermutlich – was die Vorschauen angeht – wird diese Baby-Pause eine sehr ausgedehnte werden. Dieser Entschluss reift in mir bereits länger. Es macht mir immer riesig Spaß die Vorschauen zu planen, zu fotographieren und für Euch zu schreiben. Jedoch bin ich mir sicher in Jahr 3 nur noch sehr vereinzelt Neues hinzufügen zu können, so dass der Informationsgehalt für mich und Euch deutlich sinken wird.

Viel lieber möchte ich bald meine Zeit nutzen, um das Konzept der Gemüseportraits wieder aufzunehmen, beziehungsweise genau das endlich konsequent umzusetzen. Ursprünglich sollte es von Anfang an jeden Monat ein Gemüseportrait geben und dazu passende Rezepte. Leider habe ich mich damals mit meinem ganzen Ideen etwas übernommen, so dass ich mich schließlich auf die Umsetzung einer Sachen konzentrieren musste.

Doch manchmal müssen die Dinge (und die Ideen 😉 ) einfach darauf warten, dass ihre Zeit anbricht. Und bald wird die Zeit der Gemüseportraits anbrechen  – ihr dürft also gespannt sein!

Und da ich hinter den Kulissen in den letzten Monaten so gar nicht untätig war, darf ich an dieser Stelle ganz mysteriös noch mehr Spannung aufbauen… Nicht mehr lange und ich kann endlich über ein weiteres, unglaubliches Projekt in meinem Leben berichten – und damit meine ich nicht das Baby.

Ihr lest es: Spannung pur – ein Abschied von den Monatsvorschauen zum Jahresende und ein Ausblick auf das Gemüse im Dezember.

Ich wünsche Euch an dieser Stelle bereits ein wunderbares Restjahr, einen tollen Dezember, volle Adventskalender, Gesundheit, Glück und ein umwerfendes Jahr 2016! ❤

Monatsvorschau Dezember

Im Dezember bekommt ihr frisch aus der Region weiterhin Grünkohl, Rosenkohl, Steckrüben und Porreelauch. Zudem haben Butterrübchen, Topinambur und Rote Beete Saison. Die Wirsingsaison geht so langsam zu Ende, also zuschlagen! Und es gibt noch Walnüsse.

Mit Feldsalat und Endivien können wir Frische haben. Feldsalat kommt zu dieser Jahreszeit, aber meist aus geschütztem, eventuell beheiztem Anbau.

Gelagert gibt es weiterhin eine große Auswahl an Kohl, Möhren, Kartoffeln, Kürbis, Pastinaken, Schwarzwurzel, Rettich und Zwiebeln. Auf frisches heimisches Obst müssen wir leider verzichten. Aber Äpfel und Birnen gibt es auch noch lange gelagert.

Macht’s gut!

4 Kommentare zu “Eine letzte Monatsvorschau im Dezember

  1. Hallo!

    Ich verstehe Deine Argumentation sehr gut. Einwerfen möchte ich jedoch, dass gute alte Dinge auch aufgewärmt werden können. Sprich – es macht durchaus Sinn, eine alte Jännervorschau im nächsten Jänner noch einmal zu posten finde ich.

    lg
    Maria

  2. Hallo Julietta,
    schade, dass du erst mal eine Pause einlegen möchtest. Aber auch verständlich. Ich wünsch dir schon mal alles Gute für dich und euren kleinen Krümel!
    Und ich bin schon ganz gespannt auf die Neuigkeiten. Du kannst doch nicht einfach was ankündigen und uns dann so auf die Folter spannen 😀
    Liebe Grüße, Ramona

  3. Hallo liebe Julietta,
    deine Monatsvorschau im Dezember ist wunderbar und ich freue mich schon auf deine Gemüseportraits!
    Ich wünsche dir eine tolle Zeit und alles Liebe!
    Liebe Grüße
    Jasmin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s