Happy Halloween & eine Vorschau auf den November

2015-10-31_0002

Hallo meine Lieben!

Für mich ist es irgendwie unglaublich, dass der Oktober bereits wieder fast vorbei sein soll. Halloween – ja, das ist heute schon. Das heißt morgen ist Allerheiligen und November.

Auf unserem neuen „Landsitz“ machen wir uns fleißig winterfest, der Babybauch wächst mit der Vorfreude um die Wette und ich bin, wie jedes Jahr, total verliebt in den Herbst. Die Natur ist so hübsch, es gibt noch so viel unglaublich leckeres Gemüse und wir machen uns abends jetzt immer den Ofen an. ❤

Ach ja, und Kürbis habe ich bereits in solchen Menge verspeist, dass ich mich frage, ob das Baby vielleicht am Ende einen leichten Orange-Stich hat.

Und Kürbis gibt es auch noch weiter im November – zum Glück 😉 ! Ab Dezember gibt es ihn für den langen Winter nur noch als Lagerware. Genauso sieht es mit Möhren, Pastinaken, Rettich, Rote Beete,  Steckrüben, Schwarzwurzel und Rot-, Spitz-, Weiß-, China- und Wirsingkohl aus: Im November könnt ihr noch bei frischer regionaler Ware zuschlagen, danach kommt das Gemüse aus dem Lager. Und es gibt die letzten jungen Kartoffeln der Saison.

Weiterhin gibt es auch noch einige Sorten, die nicht so gut gelagert werden können, darum wirklich nur noch im November zu haben sind. Dabei handelt es sich vor allem um Blumenkohl, Brokkoli, Fenchel, Radieschen, Spinat, Zwiebeln und die letzten Salate.

Die Obstauswahl hat sich bereits deutlich reduziert. Von den Zwetschgen mussten wir uns langsam verabschieden, vor allem, da die Ernte dieses Jahr sehr mager ausgefallen ist. Im November gibt es noch Quitten, wie ihr wisst – nicht  mein Lieblingsobst 😦 , Äpfel und Cranberries. Cranberries werden in Deutschland nicht in besonders großem Rahmen angebaut, ich habe aber zum Beispiel frische Bio-Cranberries aus deutscher Herkunft sogar im Supermarkt bekommen. Eine schöne beerige Abwechslung! Es gibt noch allerletzte Birnen, aber so langsam sind die auch schon Lagerware. Wer Lust hat auf Einkochen kann wilde Hagebutten pflücken gehen, diese sind reich an Vitamin C und haben Saison. Genauso auch der Schlehendorn. Dabei handelt es sich um ein Strauch mit lila Früchten, aus denen man hochprozentige Getränke oder Konfitüre machen kann. Für die Ernte wartet man in der Regel bis nach dem ersten Frost.

Hat jemand von Euch Erfahrung mit Schlehendorn? Ich bin ganz gespannt, da ich vielleicht in einer der Hecken hier in der Gegend einen Strauch entdeckt habe. 

Es gibt im November noch Walnüsse aus heimischem Anbau.

Weiterhin, auch über den November hinaus sind Grünkohl, Porree, Rosenkohl, Butterrüben und Topinambur zu haben.

Ich werde also auf jeden Fall nochmal so richtig bei Kürbis, Spinat und Brokkoli zuschlagen solange es noch welchen gibt.

Euch einen traumhaften, goldenen Herbst!

Macht’s gut.

2 Kommentare zu “Happy Halloween & eine Vorschau auf den November

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s