Vegan Wednesday – vegan everyday!

Julietta_Seasons_0136

Hallo ihr Lieben!

An Aschermittwoch bin ich in den vergangenen Jahren gerne in die Kirche gegangen. Viele andere Menschen gehen nur an Weihnachten in die Kirche – müsste ich mich für einen Tag entscheiden, dann würde ich Aschermittwoch nehmen. Ich kann gar nicht hunderprozentig sagen woran das liegt. Aber es hat auch mit der Fastenzeit zu tun. Heute ist Aschermittwoch und es beginnt die siebenwöchige Fastenzeit. Nach Karneval können wir uns also bis Ostern entschließen auf etwas zu verzichten.

Ich verbinde mit der Fastenzeit aber nicht nur Verzicht, sondern auch Rückbesinnung und Genuss.

Endlich denke ich mal sieben Wochen darüber nach, was ich in meinen Mund schiebe. Und dann passieren spannende Dinge: Ich lasse in diesen sieben Wochen das Fertig-Plätzchen neben meiner Kaffetasse einfach liegen. Es schmeckt mir nicht, ist nicht gut für mich. In den restlichen Wochen des Jahres esse ich es aber meistens trotzdem. Weil es halt da liegt.

In der Fastenzeit gibt es einen guten Grund es liegen zu lassen – ich verzichte ja!

Jedes Jahr auf’s Neue muss ich mich in diesere Zeit richtig anstregen und genieße sie trotzdem. Bereits vor Weihnachten fange ich normaler Weise wieder an über die kommende Fastenzeit zu reden. Und mich zu freuen. Schon witzig, dass es einen festen Termin im Kalender geben muss, damit es losgehen kann mit der achtsamen Ernährung! 😉

Dieses Jahr haben der Mann und ich uns vorgenommen das Schwierigkeitslevel zu erhöhen.

Tadaaa! Wir fasten vegan!

Ich wollte das ganz achtsam und bewußt vorbereiten, es zelebrieren. Nun ja. Jetzt war halt wieder keine Zeit. Also sind noch zwei Eier im Kühlschrank und ein Quark und nix Veganes ist vorbereitet. Gestartet sind wir trotzdem voller Inbrunst. Mit Brot und veganem Streich. Der Mann mit Avocado. Und wenn ich an die nächsten Wochen denke, dann fange ich automatisch an zu lächeln. Ich freue mich. Spätestens am Wochenende mache ich einen Plan für sieben Wochen in denen ich nur in meinen Mund schiebe, was ich auch ganz wirklich und bewußt essen möchte. Nix anderes. Ich verzichte ja!

Macht’s gut ihr Lieben!

P.S. Ob Fastenzeit – oder nicht – und ganz ab von Festen im Kirchenkalender: Ich wünsche Euch ganz viel Zeit und Nerv und Energie für Achtsamkeit beim Essen. Und Genuss!

2 Kommentare zu “Vegan Wednesday – vegan everyday!

  1. Pingback: Auf ein Neues: Fastenzeit Vegan! | julietta seasons

  2. Pingback: Vegan-Woche 1: Beet Bourguignon | julietta seasons

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s