Ein kleiner Blog wird eins! Es gibt Torte und eine Überraschung.

Julietta_Seasons_0116

Happy Birthday to me! Happy Birthday to me!

Happy Birthday dear Julietta – Happy Birthday to me …

Hallo ihr Lieben,

ich habe heute zwar nicht Geburtstag – trotzdem ist heute ein besonderer Tag. Genau heute vor einem Jahr habe ich mit dem Mann auf dem Sofa gesessen. Ganz genau hat der Mann auf dem Sofa geschlafen, der Fernseher lief und ich saß vor dem Sofa auf dem Teppich. Damals gab es das kleine Felltier noch gar nicht.

An diesem Tag habe ich so lange am Mann herumgezupft, bis er endlich wieder wach war. Dann habe ich die zentrale Frage gestellt „Und – soll ich es wirklich machen?“ Und der Mann hat JA gemurmelt, ich habe auf Blog erstellen geklickt und es war um mich geschehen!

Julietta_Seasons_0118

Heute wird dieser kleine Blog also bereits ein Jahr alt. Unglaublich wie schnell das erste Jahr vergangen ist. Unglaublich aber auch, wieviel in diesem ersten Jahr passiert ist: Begonnen hat alles mit einem Food Photography Workshop, schon bald kooperierte ich mit meinen lieben Kochlöffeln und im Herbst war ich auf meiner ersten Blogst. Seit April fotographiere ich für Euch jeden Monat Gemüse für meine saisonale Vorschau und dann kam auf einmal eine ganz große Überraschung mit der Nominierung für den Food Blog Award! Einen tollen Abschluss-Bonus gab es vor kurzem, als meine Fotos gleich in zwei Kategorien des Foto-Wettbewerbs vom Netzwerk Münsterland abgeräumt haben.

Nach einem Jahr kann ich sagen – es hat sich gelohnt. Und ich bleibe dabei! Um diesen ersten Geburtstag gebührend zu feiern – gibt es heute eine besondere Überraschung!!

An einem schönen Wochenende im November haben mein Vater und ich erst kiloweise Gemüse in die Wohnung getragen und dann vier weiter Monatsvorschauen geschossen. Gott sei Dank, gibt es ja sowie bis März gemüsemäßig wirklich wenig Neues. Wir haben also keine Mühen gescheut, damit ich euch heute mit einer kleinen Verlosung überraschen kann.

Zur Feier des Tages verlose ich an dieser Stelle ein einziges Exemplar des limitierten julietta seasons (Saison-)Kalender 2015. Dieser einzigartige Kalender hat eine unglaubliche Auflage von 5 Stück. Und ein Exemplar kann einem von Euch gehören! Hinterlasst mir ganz einfach einen Kommentar unter diesem Beitrag. Ich möchte von Euch wissen, welches euer liebstes regionales Gemüse ist, wann es Saison hat und was ihr daraus zaubert. Und dann viel Glück!

Julietta_Seasons_0125

Was darf an keinen Geburtstag fehlen? Ein Geburtstagskuchen. Bei mir gibt es heute sogar Torte.

Julietta_Seasons_0117

Schokotorte mit Mascarponecreme & Süßkartoffel-Erdnuss-Überraschung

Zutaten für eine höhere Torte ca. 20cm Durchmesser:

270g Weizenmehl

60g ungesüßtes Kakaopulver

270g Zucker

1,5 TL Backpulver

1,5 TL Natron

75g Butter

220 ml Buttermilch

150 ml frisch bebrühter Kaffee

2 kleine Eier

1/2 Liter Sahne

250g Mascarpone

ca. 150g Puderzucker

100 g Schokolade (ich mag Rittersport Halbbitter)

1 Süßkartoffel

2 EL Erdnussbutter

1/2 EL Erdnussmus

1 – 2 TL Ahornsirup mild, Grade A

Julietta_Seasons_0124

Zubereitung:

Schokoladenboden

Backofen vorheizen. 175 °C Umluft.

Butter schmelzen.

Trockene Zutaten (Mehl, Kakaopulver, Backpulver, Natron, Zucker) in einer größeren Schüssel mischen und einmal durchsieben.

Buttermilch und Kaffe zur Butter geben. Mit den trockenen Zutaten vermischen, Eier hinzugeben und alles ein paar Minuten gut durchrühren.

Runde Kuchenform mit Backpapier auslegen (oder ordentlich fetten und mehlen) und die Hälfte des Teigs hineingeben. Falls ihr zwei Formen der gleichen Größe habt, geht es natürlich schneller.

Etwa 25 – 30 Minuten backen. Piekstest machen, ob der Kuchenboden durch ist, herausnehmen, einige Minuten abkühlen lassen und dann aus der Kuchenform lösen. Danach ggf. die zweite Hälfte des Teigs genauso backen.

Füllung & Creme

Süßkartoffel mit einem Sparschäler schälen in größere Stücke schneiden und in kochendem, ganz leicht gesalzenem Wasser ca. 15 Minuten kochen. Abgießen und abkühlen lassen.

Schokolade in Stücke brechen und über dem Wasserbad schmelzen lassen.

1 EL Mascarpone mit 1/2 EL Erdnussmus glattrühren. Zur Seite stellen.

Sahne schlagen. Mascarpone mit Puderzucker glattrühren. Vorsichtig unter die Sahne heben.

Abgekühlte Süßkartoffel mit einer Gabel zerquetschen. Mit Erdnussbutter verrühren und mit Ahornsirup (und evtl. etwa Salz) abschmecken. Das Muß sollte etwas salzig und nicht zu süß – aber sehr lecker sein!

Torte bauen

Tortenböden in der Mitte horizontal teilen, so dass schließlich vier Böden entstehen. Ein Boden mit der geraden Unterkante bildet den untersten Boden der endgültigen Torte, der andere Unterkanten-Boden bildet später den Deckel. So bekommt ihr oben eine gerade Kante.

Die zwei anderen Böden mit flüssiger Schokolade bestreichen. Abkühlen lassen. Den untersten Boden mit der Mascarpone-Erdnusscreme bestreichen. Darauf 1/3 der Süßkartoffelmasse geben, gleichmäßig verstreichen. Die zwei Mittelböden (mit der Schokolade) jeweils genauso mit 1/3 der Süßkartoffelmasse bestreichen.

Untersten Boden auf eine Tortenplatte legen. Fingerdick Sahnemasse darauf verstreichen. Einen Mittelboden vorsichtig auflegen. Erneut fingerdick mit Sahnemasse bestreichen. Zweiten Mittelboden auflegen. Erneut fingerdick mit Sahnemasse bestreichen. Tortendeckel auflegen, so dass die gerade Unterkante nach oben zeigt. Torte rundherum mit Mascarponecreme bestreichen und mit einer Palette entweder rustikal verstreichen, so dass man die Schokoböden durchsieht. Oder alternativ ordentlich einstreichen und mit einer Palette glattstreichen.

Nach Geschmack verzieren. Mein Vorschlag ist mit gerösteten, gesalzenen Erdnüssen und selbstgemachten Süßkartoffelchips!

Bon Appetit! Und Happy Birthday to me!!!!

Julietta_Seasons_0112

Macht’s gut.

Das Kleingedruckte:
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Ich behalte mir vor doppelte Einsendungen auszusortieren. Der Gewinner wird per Mail informiert. Sollte der Gewinner nicht innerhalb einer Woche auf die Gewinnbenachrichtigung reagieren, behalte ich mir vor den Gewinn erneut unter allen Teilnehmern zu verlosen. Das Gewinnspiel läuft bis zum 11. Januar 2015 um 23.59 Uhr.
Eine Barauszahlung des Gewinns ist ebenfalls ausgeschlossen. Der Gewinner wird per Los entschieden und per E-Mail benachrichtigt. Teilnehmen dürfen alle Leser mit Wohnsitz in Deutschland, die mindestens 18 Jahre alt sind. Ich drücke euch die Daumen!

27 Kommentare zu “Ein kleiner Blog wird eins! Es gibt Torte und eine Überraschung.

  1. Ach liebe Julietta, was für eine Hammertorte – ich stoß gleich virtuell mit Dir an! *clonk* Herzlichen Glückwunsch zum ersten Bloggeburtstag!!! Ich bin so froh, dass wir uns vor einem Jahr begegnet sind. Auf noch ganz viele Kochlöffeldates und vor allem saisonale Kalenderblätter – den ich übrigens un-be-dingt haben muss (du solltest Dir dringend überlegen ob 5 nicht eine verdammt kleine Zahl ist!).
    Mein Lieblingssaisongemüse ist momentan die rote Bete, und die darf überall hin – von der Suppe zum Salat über Kuchen und in den Smoothie. Küsse zu Dir und feier noch schön!***

    • Liebe Anni! Mit Dir stoß ich gerne an – hoffentlich bald wieder in person *clonk*
      Das Kochlöffel-Kennenlernen ist auf jeden Fall eins der Highlights des letzten Jahres! Ich drücke Dir die Daumen für den Kalendergewinn! Bussi

  2. ❤ lichen Glückwunsch zum ersten block Geburtstag!!!! Schön das du so viel tolles mit uns teilst! Dankeschön und mach weiter so!!! Dein tortchen sieht klasse aus! Ich esse gerne brokolie,zuccini,möhren,kolrabie… Eintopfe,suppen,gegart… Ach alles lecker😃 und mein Glück würde ich gerne versuchen und ich würde gerne zu den fünf stolzen Besitzer n gehören😃 Vlg Mia

    • Liebe Mia! Danke für die lieben Glückwünsche und netten Worte! Und ich drücke Dir natürlich die Daumen – vielleicht gewinnst Du ja den Kalender. Hier hängt er seit gestern schon. Im Facebook und auf Instagram gibt es morgen eine Vorschau darauf, wie er aussieht! LG Julia

  3. Es ist zwar schon ein nachträgliches Happy birthday, ich möchte es mir trotzdem nicht verkneifen 😉 Alles Gute zum 1.!! Habe deinen Blog soeben erst entdeckt und schon jetzt in das kleine Felltier verliebt ❤
    Viele Grüße,
    Nina

  4. liebe julietta,

    was für ein hübscher blog und meinen herzlichen glückwunsch zu deinem 1. bloggeburtstag.
    mein liebstes regionales gemüse naja eher obst ist die kirsche. ich freue mich immer auf die sommerzeit und backe daraus kuchen oder koche sirups und esse natürlich ganz viele von ihnen roh. im juli und august werde ich zur kirschkern-weispuckerin 😉

    alles liebe,

    tina von LECKER&Co

  5. Liebe Julietta!

    Herzlichem Glückwunsch zum Blog-Geburtstag! Mein Lieblingsobst sind Erdbeeren – Ende Mai zu meinem Geburtstag gibt es die bei uns in jeder erdenklichen Variation, und für später noch als Marmelade. Jedes Jahr eine andere. Für unsere Hochzeit letztes Jahr hatte ich 100 Gläschem Erdbeer-Rhabarber-Vanille gekocht, damit dieses Ritual auch unseren Freunden zugute kommt 🙂

    Das mit dem Kalender finde ich übrigens eine grossartige Idee!! Wundervoll!

    Lg, Julia

    • Liebe Julia! Vielen Dank. Und wie witzig: Auf unserer Hochzeit gab es auch Marmelade für die Gäste. Die hat aber meine Mama gekocht. 🙂 Ich drücke Dir die Daumen für die Verlosung!
      Liebe Grüße Julietta

  6. Erst einmal herzlichen Glückwunsch auch von mir. Theoretisch müsste ich für jedes Neue Jahr mindestens 10 Kalender kaufen. Nicht das ich sie bräuchte, nein, aber weil es soooo viele soooo wunderschöne Kalender gibt. Deiner gehört definitiv auch dazu (und dafür brauche ich nur das Januar-Bild sehen und deinen Blog verfolgen). Schade, dass solche nicht öffentlich verkauft werden. Leute, Ihr würdet reich werden 🙂 Nun, ich liebe Möhrchen. Am allerliebsten Stampfkartoffeln mit gaaaanz viel Möhrchen und frischen Kräutern verfeinern. Mehr braucht es nicht. Ganz liebe Grüße, Irmi.

    • Liebe Irmi!
      Schön, dass Dir mein Kalender gefällt (und das nur nach einer so winzigen Vorschau!). Ich drücke Dir die Daumen für die Verlosung!

      Viele Grüße,
      Julietta

  7. Hallo,

    ich würde dich gerne in unsere Foodblog Community und zu unserem neuen Blogevent mit dem Motto „meine Inspirationen“ einladen. Die Idee hinter diesem Event ist es, dass ihr einen Blog vorstellt, welcher euch inspiriert und euren Lesern erzählt, warum euch dieser Blog begeistert. Außerdem geht es darum, ein größeres Netzwerk untereinander zu kreieren und den Blog, welcher einen besonders inspiriert, mit ein paar netten Worten zu loben.
    Alle Infos zu dem Event findest du hier: http://www.kuechenplausch.de/events/cmviews/id/295

    Ich würde mich sehr freuen, wenn du auch mitmachen würdest.

    Liebe Grüße
    Isabell

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s