September – oder: das war ein verrückter Sommer

Stomped_Amaranth_0074

Hallo ihr Lieben,

dieser Sommer war wirklich verrückt. Ständig und immer waren wir beschäftigt – meistens mit mehreren tollen Projekten gleichzeitig. Viele Freunde haben geheiratet, runde Geburtstage warfen ihre Schatten voraus, kleine Kätzchen wollten besucht und bespaßt werden und mittendrin hatte ich mir gedacht, dass es bestimmt keine Mühe machen würde als Hochzeitstortenbäckerin anzuheuern.
Und dann haben wir uns auch noch Hals über Kopf verliebt!

Ein kleines, schwarzes Erdmännchen hat sich überlegt, dass es bei uns wohnen möchte. Erst haben wir uns noch – proforma – dageben gewehrt, aber jetzt wohnt es seit über zwei Wochen bei uns und hält uns auf Trapp.

Der Tierarzt meint übrigens, es gehöre zur Familie der europäischen Kurzhaarkatzen, aber wir können das nicht glauben. Wenn es nicht gerade schläft, wirkt es eher als gehöre es zur Gattung der Erdmännchen – oder auch nicht selten – vielleicht zur Gattung der Gremlins.

Was ich sicher sagen kann, ist dass der kleine Gremlin hier die Führung übernommen hat. Es ist vielmehr so, dass sich ein kleiner schwarzer Gremlin jetzt zwei blasse Menschen mit braunen Haaren hält. 🙂 Die Menschen lernen schnell und sind schon ganz passabel erzogen.

Stomped_Amaranth_0072

Heute hat der kleine Gremlin ganz fleißig bei der Erstellung der Monatsvorschau gestört geholfen. 🙂

Jetzt möchte ich euch aber auch schnell noch etwas über den September erzählen. Voller Freude beobachte ich, wie sich die Farben der Monatsvorschauen mit den Jahreszeiten verändern.

Ab September gibt es bei uns Kürbisse, Pastinaken & Schwarzwurzeln. Immer noch ausgiebig vorhanden sind frische Pflaumen, Birnen & Brombeeren.

Die Pflaumenzeit geht aber genauso fix auch wieder zu Ende, wie sie gekommen ist. Ich möchte auf jeden Fall noch zuschlagen – Pflaumen gehören auf jeden Fall zu meinen besonderen Lieblingen. Die Beerenzeit neigt sich auch langsam dem Ende – jetzt gibt es aber sogar noch späte Erdbeersorten aus Deutschland.  Und wenn wir selber anbauen müssen wir uns auch von Gurken und Tomaten langsam verabschieden. Ab jetzt und das ganze Jahr gibt es sie im Supermarkt wieder aus dem beheizten Gewächshaus.

Ich freue mich auf einen tollen September und bin guter Dinge, dass es noch einen schönen Spätsommer gibt. Genau meine Jahreszeit.

Macht’s gut ihr Lieben.

Der kleine Gremlin sendet liebste Grüße!

Stomped_Amaranth_0073

Ein Kommentar zu “September – oder: das war ein verrückter Sommer

  1. Oh wie toll, ein neuer Post von dir! Und wirklich, es gibt noch Erdbeeren und Kürbisse gibt es auch schon? Wie gut, dass ich dich hab, ich hatte ja keine Ahung!
    Deine Bilder mit eurem Genossen sind super süß, damit landet deine heutige Vorschau auf Platz 1 deiner Vorschauen :-))
    Ich drück dich!
    Veronika

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s