JULI(etta) braucht Ferien – oder klitzekleine Ablenkungen machen miau

2014_07_Kätzchen-15

Warum ist es auf dem Blog nur so ruhig?

Vielleicht habt ihr euch das in den letzten Tagen auch schon das eine oder andere Mal gefragt – aber vielleicht auch nicht, weil euch der Sommer auch erwischt hat…

In den letzten Tagen habe ich oft darüber nachgedacht, warum ich es partout nicht schaffe einen Blogbeitrag fertig zu schreiben. Ständig das schlechte Gewissen im Hinterkopf. Habe ich etwa eine Blog-Midyear-Crisis?

Meine Antwort darauf ist NEIN! Ich bin immer noch ganz verliebt in meinen kleinen Blog und die Dinge, für die er steht. Leckeres Essen, Kochliebe und den riesigen Wunsch mich, meinen Mann und die Welt ein klein wenig zu „verbessern“ mit saisonaler, nachhaltiger und ausgewogener Ernährung.

Und trotzdem bin ich in diesen Tagen abgelenkt – abgelenkt durch die Arbeit, durch allerlei Feierleichkeiten, durch das Wetter und seit vier Wochen auch durch drei pelzige Kreaturen, die meiner Schwiegerschwester vor die Füße gekrabbelt sind.

2014_07_Kätzchen-13

Drei kleine Kater ohne Mamakatze. So bekam meine Schwiegerschwester eine ganz neue Aufgabe für den Sommer und wir die allerliebste Ablenkung, die wir uns vorstellen konnten.

Und so darf ich stellvertretend mit Fotos der ganzen Bande einen Neuzugang zur Blogfamilie vorstellen: Seitan!

Unser kleiner schwarzer Pflegekater, der mit seinen Geschwistern auf dem Bauernhof bei der Schwiegerschwester wohnt. Mittlerweile hat sich zwar herausgestellt, dass er gar kein Kater ist, sondern eine Katze – macht aber nix 🙂

2014_07_Kätzchen-6

Als Katzenfotografin muss ich noch ein bisschen üben – dazu ergeben sich aber so in Zukunft zahlreiche Gelegenheiten.

Ihr Lieben – was ich sagen möchte – ich brauche Juli-Ferien! Damit mein Kopf nicht ständig voll ist mit schlechtem Gewissen während ich mit meinen Ablenkungen beschäftigt bin. Versprochen ist: Bald kommen wieder neue Rezepte und schöne Fotos. Bis dahin genießt die Ablenkungen, die der Sommer 2014 für Euch bereit hält! Ich drücke Euch,

Julietta

2014_07_Kätzchen-2

2 Kommentare zu “JULI(etta) braucht Ferien – oder klitzekleine Ablenkungen machen miau

  1. Oh sind die süß!
    Ich finde das sehr fein, dass du dir eine Auszeit gönnst, wenn du sie brauchst. Das hier ist immerhin nicht unser Job, sondern unsere Leidenschaft und das funktioniert eben nicht immer auf Abruf. Trotzdem freue ich mich schon sehr, auf alles Weitere von dir!
    (Meine Schwester erzählte mir heute übrigens, dass sie deinen eingelegten Blumenkohl in ihren Salat gibt und TOTAL begeistert ist!!)
    Ich drück dich zurück!
    Veronika

  2. Cat-Content! 🙂 Mit diesen Fotos bringst du mich sofort zum Dahinschmelzen, liebe Julietta. Ich habe eine große Begeisterung für gutes Essen, aber ein noch viel größeres für solche süßen Kätzchen! Also genieße die Zeit mit diesen kleinen Rabauken – wir tanken solange Sommersonne und freuen uns dann über deine neuen Inspirationen an der Kochfront. Hab es schön! Liebe Grüße, Theresa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s