Wirsing-Pumpernickel-Auflauf

Image

Es ist aber auch verflixt mit dem Tageslicht! Diesmal habe ich zwar noch vor der Dämmerung fotografiert, aber das Wetter auf der anderen Seite des Fensters war so schlecht, dass es mit dem Licht so eine Sache war.

Trotzdem gibt es ein Foto zum Gericht. Puh.

Mein erstes Gericht für den Januar ist ein Wirsing-Pumpernickel-Auflauf, gefunden auf alnatura.de. Dort findet ihr auch das Rezept, sowie einen übersichtlichen Saisonkalender. Das verarbeitete Gemüse ist komplett in dieser Jahreszeit zu haben: frischer Wirsing, gelagerte Kartoffeln, Zwiebeln und Knoblauch. Dazu gibt es Champignons, die gibt es in der Regel als Kulturchampignons zu kaufen und so haben sie das ganze Jahr „saison“. Der Thymian kommt von unserer Fensterbank.

Dazu gab es einen Rapunzel-Salat aus Feldsalat und Chicorée mit Möhren. Passend zur Jahreszeit.

Mein Salatdressing mache ich so:

Weißweinessig

Olivenöl

1 EL Senf

1 TL Zucker

Kräutersalz

Pfeffer

scharfes Chilipulver aus dem Asialaden

Alle Zutaten gut vermischen, damit der Senf mit seinen emulgatorischen Eigenschafen voll zur Geltung kommt. Hierzu nutze ich einen Salatsoßenshaker, so eine „Plastikflasche“ mit Deckel.  Das geht schön schnell und unkomliziert.

Mein Mann und ich haben den Auflauf gestern Abend mit Freunden gegessen. Wir waren uns alle einig, der Auflauf ist super lecker und reicht gut für 4 Personen. Das war doch mal ein gelungener Start! Danke alnatura für das lecker Rezept!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s