Wie ich zum Blogger wurde – ein Photoworkshop mit Liz & Jewels

Button

Ihr Lieben,

heute habe ich ja bereits zwei Beiträge geschrieben und mir fallen noch eine ganze Menge Themen ein. Leider macht mir das bereits viel erwähnte Licht mal wieder einen Strich durch die Rechnung. Einen Beitrag möchte ich aber heute noch schreiben und dazu brauche ich gar keine neuen Bilder zu knipsen, die hab ich nämlich schon. 🙂

Wie ihr bereits wisst, hatte ich die Idee mit der saisonalen Ernährung schon im Frühjahr. Lust am Fotografieren habe ich auch schon länger, mir war aber immer klar, dass ich gerne noch ein paar Fotokurse besuchen wollte, um mich deutlich zu verbessern (ich sage nur Automatikfunktion). Gott sei dank traf ich durch Zufall bei einer Freundin Liz von Liz & Jewels! So kam ich ein bisschen wie die Jungfrau zum Kinde zu meinem ersten Food Photography Workshop.

Auf so einem Workshop ist eine Menge los! Erst Fototheorie (da geht es vor allem um das besagte Licht, das momentan versucht mich mit seiner Abwesenheit in den Wahnsinn zu treiben), dann Foodstyling-Theorie (Wie mache ich aus hübschen Schälchen vom Flohmarkt und alten Holzbretten die perfekte Kulisse für mein Müsli?), dann PR-Theorie und danach Praxis. Beim praktischen Ausprobieren stellt man dann fest, dass man ne Menge verstehen kann, dadurch aber das Foto noch lange nicht so aussieht, wie man sich das denkt. Zum Glück waren ja noch Lisa und Julia da, die mit guter Laune und viel Humor erst einmal die meisten Food-Sets in den richtigen Winkel zum Licht rückten und uns dann mit weiteren Ratschlägen geduldig zur Seite standen. Hier mein kleines Fotoprojekt von diesem wunderschönen Samstag:

Image

Super viel gelernt habe ich auch von meinen hinreißenden Mitstreiterinnen. Wir waren übrigens nur Mädels! Dank der Mädels weiß ich nun viel mehr über Blogs, habe neue Blogs kennengelernt, weiß wie und wo man andere Blogger trifft und noch vieles mehr. Danke!

Es war so einer schöner Tag und wir mussten schließlich freundlich, aber bestimmt vom Reinigungspersonal aus dem Seminarraum geschoben werden, weil wir uns alle soviel zu erzählen hatten. Ein kleines Gläschen Sekt hat dabei vielleicht geholfen 😉

Später waren wir noch schick essen und ich kam irgendwann ziemlich spät, ziemlich zufrieden und fröhlich grinsend nach Hause. Am nächsten Tag habe ich meinem Mann eine Kartoffel (haha, die hat ja Saison!) an die Backe gequasselt von wegen Blog und Lightroom anschaffen und Diffusor und Reflektor und übrigens brauche ich ein Stativ und und und ….

Ihr merkt es schon, ich war infiziert! Dann folgte eine Menge Recherche und innerhalb weniger als einer Woche hatte ich einen Blog! So kann es gehen.

Ich muss auf jeden Fall noch mehr recherchieren, lernen und meinen Stil finden, freue mich aber riesig das mit diesem kleinen, feinen Blog zu tun.

Danke für diesen tollen Samstag vor einer Woche an Liz & Jewels, an meine Team-Partnerin Tabea (noch ohne Blog), an Anni von 1A Kitchen, Veronika von Carrots for Claire, Karin von Lisbeths, Yvonne von Experimente aus meiner Küche, Sandra von Das Freulein backt, Annemarie von Kleines Fräulein Cupcake, Edith vom Kubiena – Kochblog, Nancy von der Homemade Factory, Nadine von My sweet Bakery, Ines von Ines kocht und Eva von Foodtastic. Es war wunderbar mit euch!

Es lohnt sich auf jeden Fall die Berichte der andern Teilnehmerinnen auf ihren Blogs über den Workshop zu lesen. Ich habe vielfach mehr als schmunzeln müssen.

So, das war jetzt aber der letzte Beitrag für heute. Wahrscheinlich …

7 Kommentare zu “Wie ich zum Blogger wurde – ein Photoworkshop mit Liz & Jewels

  1. Hey Du Liebe Sitznachbarin 😉 Gratulation zu Deinem Blog! Da hast du etwas wunderschönes geschaffen in so kurzer Zeit! Ganz viel Freude damit. Liebe Grüße

    karin

    • Liebe Karin! Ganz lieben Dank für die nette Nachricht auf meiner kleinen Seite. Du bist übrigens die Allererste, die außer mir auf dieser Seite etwas geschrieben hat. Deshalb bin ich gleich noch 1000mal mehr entzückt!!!! Dir noch einen schönen Abend und herzliche Grüße zurück, Julia

  2. Pingback: Wie ich zum Blogger wurde – ein Photoworkshop mit Liz & Jewels | California Clan

  3. Pingback: julietta seasons

  4. Hört sich klasse an, würde ich so gerne auch mal machen, aber ich lebe ja in Italien und das ist die Anreise immer soooo weit…
    Liebe Grüße
    Kebo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s